Sommerfest mit Open-Air-Konzert

Ende Juni feierten wir unser erstes Musikschul-Sommerfest mit einem vielfältigen Programm.

Den Auftakt bildete ein Open-Air-Konzert am Julius-Söhnle-Pavillon im idyllischen Murrhardter Stadtgarten.
Trotz großer Hitze waren viele Gäste unserer Einladung gefolgt und bevölkerten alle schattigen Plätze rund um das Pavillon, egal ob Stuhlreihe, Bank am See oder Liegewiese. So entstand eine gemütliche sommerliche Atmosphäre, die allen auftretenden Ensembles die Spielfreude erleichterte.

Schulleiterin Judith-Maria Matti begrüßte alle Gäste und Freunde der Musikschule und übergab das Wort dann an den Hausherrn Bürgermeister Armin Mößner, der die Wichtigkeit der Musikschularbeit und das große Engagement aller Lehrkräfte hervorhob.
Martina Wallau von der Kreissparkasse WN freute sich, einen Spendenscheck überreichen zu können und unterstrich die positiven Auswirkungen des Musizierens für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Nach den Kindern der Musikalischen Früherziehung präsentierte sich ein großes Holzbläser-Ensemble, das sich eigens für dieses Open-Air-Konzert formiert hatte und launige Titel darbot.
Unser junges Streichensemble "Paganinos" konzertierte gemeinsam mit dem Kammerorchester und trug Menuette von Bach sowie einen beschwingten Rock-Titel vor.
Tänze aus Renaissance und Barock wurden gekonnt vom vierstimmigen Blockflötenensemble vorgetragen, gefolgt vom Vokalensemble aller Generationen, das mit Volksliedern erfreute.
Nach dem Auftritt der Percussionisten, die sowohl mit Bechern als auch auf Djemben musizierten, bildete das Trompetenensemble mit Rock- und Swing-Melodien den Abschluss des Konzerts.

Eine Klangstraße kleiner Ensembles geleitete die Besucher dann aus dem Stadtgarten zum Musikschulgebäude Klosterhof. Dort freuten sich alle zunächst über eine Erfrischung mit kühlen Getränken, bevor es im Musikschul-Café leckere Kuchen und Kaffee gab. Bei guten Gesprächen und einer fröhlichen Atmosphäre leerte sich die üppig bestückte Kuchentheke zusehends...

Die Kinder hatten die Gelegenheit, verschiedene Instrumente auszuprobieren und die Lehrkräfte kennen zu lernen. Viel Freude machte auch das Klanghözer-Schnitzen, hier gab es zur Stärkung eine Wald-Limonade.

So klang ein heißer, vielfältiger, runder und gelungener Sommerfest-Tag gemütlich aus.