Orgelführung in Gaildorf

Im Juni durften die Kinder der Musikalischen Früherziehung Gaildorf mit Ihrer Lehrerin Cosima Kraft Bezirkskantorin Mirjam Scheider an der Orgel der Stadtkirche besuchen.

In kindgerechter Form brachte die Kantorin den Kindern die "Königin der Instrumente" näher. Viel Spannendes gab es da zu entdecken: Einen Motor, der auf Knopfdruck startet und Wind erzeugt, kräftige Zungenpfeifen und viele Lippenpfeifen aus Holz und Metall.
Dass in der Orgel 2130 Pfeifen stehen, die darauf warten angeblasen zu werden und zu klingen, hätte wohl keines der Kinder gedacht.

Nicht nur zuzuhören sondern selbst Töne erzeugen zu dürfen, war natürlich das Größte. Die Kinder bliesen in verschiedene Pfeifen oder spielten mit Mirjam Scheider auf den Tasten der Orgelmanuale.

Die Kinder dankten zusammen mit ihrer Lehrerin der Kantorin mit einem Ständchen, das diese spontan an der Orgel begleitet.

Im Anschluss an die spannende Orgelführung gab es dann für die Kinder und Mütter noch ein Eis bei sommerlichem Wetter.

 

Info:

Die Musikalische Früherziehung bietet Kindern ab (knapp) vier Jahren die Möglichkeit, sich in der Kleingruppe mit den elementaren Formen des Musizierens durch Singen, Tanzen, Hören und das Spiel auf Orffschen Instrumenten vertraut zu machen.

Der Kurs Musikalische Früherziehung beginnt mit dem Musikschuljahr immer im November nach den Herbstferien.