Gitarre, E-Gitarre

 

Die Gitarre gilt heute als eines der meist gespielten Instrumente.
Diese Beliebtheit verdankt sie ihrer farbenreichen Klangsprache und vielseitigen Verwendungsmöglichkeit in der Musikpraxis.
Bei den Unterrichtsinhalten geht es zunächst darum, die musikalische Selbständigkeit und Kreativität zu fördern, zu motivieren, Spielfreude und Spaß – auch im Miteinander – zu unterstützen und möglichst bald erste Erfolge zu hören.
Die verschiedenen Techniken erlernen wir „spielend“ mit Hand, Kopf und Herz, d.h. Grundlagen, Wissen und Emotionen. Dazu gehören Klanggeschichten, Melodiespiel, Rhythmik, Dynamik, Mehrstimmigkeit, Flageolettspiel, Bindungen, Glissandi, usw.
Die Repertoireauswahl ist flexibel und orientiert sich an Alter und Interessen der Schüler/innen. Neben der Klassischen Musik werden im Rahmen des Unterrichts verschiedene moderne Stile wie Liedbegleitung, Folklore, Pop, Oldies, Blues, Flamenco, usw. erarbeitet.

Wer E-Gitarre lernen möchte, sollte mindestens 11-12 Jahre alt sein; Grundkenntnisse auf der akustischen Gitarre erleichtern den Einstieg. Ziel ist es, die technischen und musikalischen Grundlagen für ein stilistisch breites Spektrum der E-Gitarrenmusik im Bereich Pop & Rock zu vermitteln.

Michael Voigt

Lehrkräfte: Thomas Gloge, Birgitta Heim, Sabine Knupfer, Michael Voigt