Geschichte

Unsere Musikschule wurde im Jahr 2015 vierzig Jahre alt.

Diese Tatsache lässt im Hinblick auf die derzeitige „Jubiläenflut“ im Musikschulbereich nicht unbedingt aufhorchen. Doch: Für uns ist dieses Jubiläum ein Meilenstein in der Geschichte unseres kommunalen Musikschulwesens, den keiner so leicht vergessen wird.
Noch bis zum Jahr 2003 war unsere Schule ein schwer kranker Patient mit geringer Aussicht auf Heilung. Seit 2004 sind wir nicht nur ins Leben zurückgekehrt, sondern durch den Zusammenschluss mit der seitherigen Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land e.V. „körperlich“  kräftiger geworden.


Im Jahre 1975 entschlossen sich Murrhardter und Gschwender Bürger/innen nach dem Konkurs der damaligen Musikschule in Backnang, die bis dato auch sie als Kommunen des Altkreises Backnang mitversorgt hatte, eine jeweils eigene Musikschule zu gründen. In Murrhardt übernahm die Volkshochschule diese Aufgabe, während in Gschwend die Jugendmusikschule Gschwend e.V. gegründet wurde.
Seit 1986 wirkte Uwe Matti dort als Schulleiter, in Murrhardt übernahm er diese Funktion zwei Jahre später. In kurzer Zeit war es möglich, die Schülerzahlen beider Schulen von je ca. 100 auf jeweils über 500 Schüler/innen auszubauen. Aus der Musikschule Gschwend wurde die „Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land e.V.“. Mit dieser Namensgebung war bereits angedacht,  mittelfristig zusammen mit der Murrhardter Schule  einen größeren Verbund zu bilden. Leider mussten wir in Murrhardt dann kurzfristig die Kommunalisierung vorantreiben, da die Volkshochschule in ihrer damaligen Struktur kein kompetenter Partner sein konnte. Eine Chance war vertan, dennoch bestand mit einem gemeinsamen Schulleiter und teilweise gemeinsamem Lehrerkollegium stets eine enge und fruchtbare Kooperation zwischen den beiden Musikschulen.
Aufgrund der Finanznot der Kommunen ergab sich Ende 2004 erneut die Möglichkeit, eine größere Einheit zu bilden, von der beide Teile nun gleichermaßen profitieren können.
Dank des großen Engagements der Lehrkräfte wurde rasch ein großes Lehrerkollegium mit über 40 Mitgliedern geschaffen, das qualitativ und pädagogisch den eingeschlagenen Erfolgskurs weiterführen wird. Dies zeigen nicht zuletzt die Erfolge unserer Schüler/innen bei diversen Wettbewerben.


Über 1300 Schüler/innen haben  nach diesem erfolgreichen Zusammenschluss die Möglichkeit, weiterhin eine hervorragende musikalische Ausbildung zu bekommen.

In den vergangenen Jahren haben wir neue Kooperationspartner gewonnen und arbeiten erfolgreich mit mehreren allgemeinbildenden Schulen, den Kirchengemeinden und Senioreneinrichtungen zusammen. Wir sind eine Schule für junge und alte Menschen, für alle die gerne musizieren und durch die Musik ihr Leben bereichern möchten.