Anna Lenda

Violoncello

 

Anna Lenda begann im Alter von sieben Jahren mit dem Cellospiel und besuchte die M.-Karlowicz-Musikschule in Krakau.

1997 machte sie ihr Musikabitur und begann ein Studium an der Hochschule für Musik in Krakau, das sie 2003 mit Auszeichnung abschloss.     

Durch ihre Mitgliedschaft beim Festivalensemble der Bachakademie Stuttgart unter Helmuth Rilling lernte Anna Lenda 2001 die Stuttgarter Musikhochschule kennen und begann dort 2002 ihr zweites Studium. In der Violoncelloklasse von Prof. Peter Buck (Melos Quartett) lagen hier die Schwerpunkte auf solistischer Ausbildung und Kammermusik im Streichquartett.

Anna Lenda war zweifach Preisträgerin der "Stiftung für Internationale Meisterkurse" in Zürich und erhielt verschiedene Stipendien, des DADD, der "Alfred Töpfer Stiftung" und der "L-Bank Foundation".

Internationale Meisterkurse besuchte sie bei Prof. G. Risinius (Saarbrücken), Prof. T. Svane (Berlin), Prof. E. Finke (Berliner Philharmoniker), Prof. H.J. Eschenburg (Berlin), Prof. A. Skocic (Wien), Prof. U. Tischbirek (Lübeck), Prof. P. Thiemann (Barcelona), Prof. R. Diltiens (Zürich) sowie L. Fenyö (Karlsruhe).

Seit 2003 lebt Anna Lenda in Stuttgart, wo sie solistisch, kammermusikalisch und pädagogisch tätig ist. An unserer Musikschule unterrichtet sie seit 2014.